Willkommen im Wägelwiesen

Sehr geehrte Damen und Herren

Am 20. Oktober 2020 haben die kantonalen Berufsverbände aufgrund der Pandemie-Entwicklung neue Anordnungen und Empfehlungen zu den Schutzmassnahmen in Heimen veröffentlicht.

Entsprechend gelten im Wägelwiesen ab sofort neue Schutzmassnahmen:

Als Grundlage bleibt die Zielsetzung, die Gefahr einer Ansteckung mit dem SARS-CoV-2 im Wägelwiesen möglichst zu vermeiden, gleichzeitig ein hohes Mass an persönlicher Freiheit für die Bewohnerinnen und Bewohner innerhalb und ausserhalb des Heims zu ermöglichen.

Besuche in Bewohnerzimmern sind nur noch in Ausnahmefällen und mit Sonderbewilligung der Leitung Pflege & Betreuung oder Zentrumsleitung täglich von 09:00 bis 11:00 Uhr sowie von 14:00 bis 17:00 Uhr zugelassen. Hauptsätzlich Bewohner, die bettlägerig sind oder Bewohner, bei denen ein Angehörigentreffen im Bistro ungeeignet oder nicht möglich ist, sollen von den Sonderbewilligungen profitieren können. In Palliativ-Situationen werden Bewohnerbesuche wie bisher im Zimmer zugelassen.
Das Tragen von Hygiene-Masken in den Bewohnerzimmern ist für Besucher und Personal obligatorisch.

Alle anderen Besuche sind neu nur noch im Bistro nachmittags von 14:00 bis 17:00 Uhr möglich. Das Bistro gilt als allgemeine Besucherzone. Die Besuche sind auf maximal 2 Personen pro Bewohner / Mieter und zu den Bistro-Besuchszeiten am Nachmittag limitiert, welche möglichst aus dem engen Bezugskreis der Bewohner / Mieter stammen.

► Die zuständige Pflegeabteilung informiert Sie gerne über die Möglichkeiten Ihrer Besuche. 

Im ganzen Haus gilt eine allgemeine Maskenpflicht ab Eintreten ins Haus; sitzende Angehörige / Besucher im Bistro sind ausgenommen. Bewohnende tragen im Allgemeinen keine Maske im Haus und auf dem Areal des Wägelwiesen, ausser sie wünschen das. Sie nehmen weiterhin ihre Mahlzeiten auf den Abteilungen ein.

Die kantonalen Verbände empfehlen, den Ausgang ausserhalb des Wägelwiesen-Areals auf Ausnahmesituationen zu begrenzen und in Begleitung von Mitarbeitenden oder zuverlässigen Begleitpersonen/Angehörigen wahrzunehmen. Kann das Einhalten der Schutzmassnahmen während des Ausgangs nicht zugesichert werden, kann eine 10-tägige Maskentragpflicht für die Bewohnenden im Haus und auf der Etage ausgesprochen werden. Die Begleiter deklarieren mit ihrer Anmeldung auf dem Besuchsformular ihr Einverständnis. Wir beraten und unterstützen Sie dabei gerne.

Alle Besucher haben bei jedem Besuch obligatorisch das Besuchsformular auszufüllen.

Bisherige Kontaktkanäle mit Videochat "Skype" oder "Zoom" bleiben in Betrieb. Sie können sich auf der Internetseite https://www.skype.com oder https://zoom.us kostenlos anmelden, Videogespräche initiieren und unsere Bewohnenden können sich dann dazu schalten.

Der tägliche Schutz aller Bewohnerinnen und Bewohner wie auch der Mitarbeitenden behalten wir als erste Priorität im Fokus. Unsere Schutzmassnahmen sind ein wichtiger Schritt dazu. Das Personal ist geschult und unterstützt Sie dabei.

Wir setzen weiterhin auf das Vertrauen und die Kooperation aller Beteiligten. Jedoch werden auch Kontrollen eingeführt. Das Personal ist angewiesen, bei Nichteinhaltung der Schutzmassnahmen die Beteiligten aufmerksam zu machen. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Herzliche Grüsse

Wägelwiesen Alters- und Pflegezentrum AG

Zentrumsleitung



News 

Freitag, 23. Oktober 2020

Informationen zum Coronavirus
> mehr